Wer wagt, gewinnt – Die Biografie von Sir Edmund Hillary


Dieser Beitrag wurde von am 14. Okt 08, 13:07 unter Buchtipps abgelegt.

Wer wagt, gewinnt
Mit den Namen Sir Edmund Hillary verbinden wir meistens die Erstbesteigung des Mount Everest und den Sherpa Tenzing Norgay. Diese außergewöhnliche Leistung hat Hillary für mich immer zu einer Institution gemacht. Als Hillary Anfang 2008 gestorben ist habe ich mich erstmals gefragt, was für ein Mensch das eigentlich gewesen ist und fand das Buch “Wer wagt, gewinnt”.Einzigartiger EveresttDieses Buch hat Hillary bereits 1975 verfasst, also in dem Jahr als seine erste Frau und seine zwei Töchter bei einem Flugzeugabsturz in Katmandu starben.

Der Mensch Edmund Hillary hat mich beeindruckt, weil er ganz unegoistisch immer die Sache in den Fokus gestellt hat und mit einem unbeirrbaren Willen seine Ziele verfolgt und meist erreicht hat.

Neben vielen Erstbesteigungen hat Hillary als erster den Südpol über den Landweg erreicht und zahlreiche Schulen, Krankenhäuser, Brücken und Flugpisten für seine Freunde die Sherpa gebaut. Die uneigennützigen Projekte die den Leuten nicht nur gesundheitlich nützen, sind für mich aber gleichzeitig Kritikpunkt, da mit diesen Projekten der Massentourismus Einzug genommen hat und eine Verfälschung / Verwestlichung der ursprünglichen Sherpa-Kultur einhergeht.

Mit Freude habe ich gelesen, dass Hillary auch Berge in den Alpen bestiegen hat, die auch mir etwas bedeuten (u.a. Mönch, Finsteraarhorn, Lyskamm). Die Besteigung auf die Dufourspitze wäre beinahe in einem Unglück geendet und die Schweizer Bergführer waren bereits vor über 50 Jahren so kommerzorientiert wie heute.

Eine schöne Ergänzung zu dem beschriebenen Buch finde ich die DVD “Einzigartiger Everest”(ebenfalls von National Geographic), in der die beiden Söhne der Erstbesteiger auf dem Pfad ihrer Väter gehen und die wahren Helden des Everest – die Sherpa – würdigen.

Tags: , , ,

Verwandte Artikel








Ähnliche Artikel: 3 Kommentare / Kommentar schreiben » -->

3 Kommentare zu “Wer wagt, gewinnt – Die Biografie von Sir Edmund Hillary”

  1. Flo am 21. Okt 2008 um 16:01 #

    Schöne Zusammenfassung. Ich habe das Buch auch gelesen und war auch überrascht, dass Hillary in den Alpen unterwegs war. Allerdings schloss er sich ja auch einer englischen Expedition an, somit war ihm Europa vermutlich etwas “näher” als dem Durchschnitts-Kiwi ;-)

  2. Oli am 22. Okt 2008 um 07:25 #

    Hallo Flo, vielen Dank. Mit der Nähe zu den Europäern hast Du wahrscheinlich recht. Nur mit Traditionen wie dem “zum Ritter schlagen” konnte er glaube ich nicht viel anfangen.

  3. Edmund Hillary-Reportage als mp3 | MountainBlog.de am 28. Jan 2009 um 09:51 #

    [...] beeindruckend! Genau das hatte Oli in der Beschreibung der Hillary-Biographie ja auch schon [...]

Kommentar schreiben

Trackback URI | Comments RSS