Steirer bastelte tödliche Falle für Bergsteiger


Dieser Beitrag wurde von am 10. Sep 08, 18:13 unter Allgemein abgelegt.

Die Zahl der Unfälle von Bergsteigern und Kletterer steigt dieses Jahr leider immer weiter an. Ständig tauchen neue Nachrichten auf, die mich aufgrund der jeweils individuellen tragischen Umstände immer wieder schockieren.

Nun hat scheinbar auch noch jemand absichtlich eine Steinfalle an der Dachstein-Südwand gebaut. An einem Sicherungs- und Aufstiegsseil war ein Stein so platziert worden, dass er mit rund zehn weiteren Felsbrocken in die Tiefe gestürzt wäre, wenn jemand das Seil benutzt hätte. Aufgefallen war dies einem Höhlenforscher, der sich (Gott-sei-dank) von oben zu der Höhle abgeseilt hatte. Derzeit wird zum Aufbau der Falle ein alpintechnisches Gutachten angefertigt.

Dem mutmaßlichen Täter war der Dachstein offenbar zu touristisch geworden. Laut Presseberichten habe er bei der Verhaftung gesagt, “sie sollen ‘seinen Dachstein’ in Ruhe lassen”.

Schockierend und einfach unglaublich…

Weitere Infos.

Tags: , , ,

Verwandte Artikel








Ähnliche Artikel: 1 Kommentar / Kommentar schreiben » -->

1 Kommentar zu “Steirer bastelte tödliche Falle für Bergsteiger”

  1. Noah K. am 10. Sep 2008 um 18:32 #

    Da kann man nur hoffen, dass das keine Nachahmer animiert. Wenn man bedenkt, was auf manchen Routen los ist…

Kommentar schreiben

Trackback URI | Comments RSS