Neuestes Projekt der Huberbuam: Antartica


Dieser Beitrag wurde von am 4. Nov 08, 17:58 unter Expedition & News abgelegt.

Thomas und Alexander Huber sind schon wieder unterwegs. Sie gehen ihr lange geplantes Projekt in der Antarktis an.

Gemeinsam mit Stephan Siegrist und Max Reichel versuchen sich die Huber-Brüder an den spektakulären Gipfeln des Dronning Maud Land (Königin-Maud-Land).

Auf der Website der Huberbuam ist zu lesen:

Auf Dronning Maud Land ragen, wie nirgendwo sonst in der Antarktis, Türme, Pfeiler und Zähne aus dem Eismeer. Diese Türme sind nur die Spitze eines Gebirges, dessen höchste Gipfel das kilometerdicke Inlandeis durchstoßen und so einzigartige, spektakuläre Granitberge ausbilden, die wie Raketen in der scheinbar endlosen und weißen Gletscherwüste stehen.

Immer wieder suchen Spitzenbergsteiger die Herausforderung in diesen Wänden und Türmen. Der höchste Berg im Gebiet ist der Jokulkyrkja (Gletscherkirche) mit 3.148 m. Den Huberbuam scheinen es der Ulvetanna (2931 m) und der Holtanna (2.650 m) angetan zu haben. An letzterem hat bereits 2001 Ralf Dujmovits mit seinem Team den Nordpfeiler erstbegangen. Den sehr interessanten und empfehlenswerten Expeditionsbericht mit genialen Bildern gibt es hier.

Aufgrund der schwierigen Verhältnisse in der Antarktis wurden die berühmten Routen im Queen Maud Land mit hakentechnischer Unterstützung geklettert. Daraus resultiert nun die Herausforderung für die Huberbuam:

Freiklettern an einem fast 1000 Meter hohen Bigwall in der Antarktis bei einer Lufttemepratur bis zu -30 Grad. Kalt wird´s! Ob es möglich sein wird, wissen wir nicht, aber würden wir es heute schon wissen, wäre es nicht mehr spannend.

Ich bin schonmal sehr gespannt auf die Bilder und Berichte!

Tags: , , , , ,

Verwandte Artikel








Ähnliche Artikel: 3 Kommentare / Kommentar schreiben » -->

3 Kommentare zu “Neuestes Projekt der Huberbuam: Antartica”

  1. Ander - Trekking | Blog am 05. Nov 2008 um 10:41 #

    Na da, bin ich ja mal gespannt! :-) Wird sicherlich ein Wahnsinns Abenteuer.
    Zu hoffen bleibt also nur, dass die Sportler keine kalten Füsse, und Finger bekommen!:-)

  2. Marco am 05. Nov 2008 um 11:58 #

    Ich denke, kalte Finger sind einkalkuliert ;-)

  3. Erfolgreiche Antartica Expedition der Huberbuam | MountainBlog.de am 27. Jan 2009 um 09:50 #

    [...] diese extreme Expedition und das Dronning Maud Land hatte ich bereits berichtet. Nun sind Thomas und Alexander Huber wieder mit erfolgreichen Erstbesteigungen in der Tasche [...]

Kommentar schreiben

Trackback URI | Comments RSS