Kammerlander über das Unglück am Mont Blanc du Tacul


Dieser Beitrag wurde von am 26. Aug 08, 18:01 unter Allgemein abgelegt.

Hans Kammerlander hat im einem Interview auf NDR Info seine Einschätzung zum Unglück am Tacul geäußert. Seine Ansicht, dass es “100% Pech” war, deckt sich mit der Meinung des Alpenvereins und vieler anderer “Fachleute”.

Kammerlander sieht die bewusst wahrgenomme Zunahme von Unglücken in den Bergen wie die Kommentatoren des letzten Beitrags hier im MountainBlog. Die Gründe sind für ihn hauptsächlich

  • mehr Leute am Berg,
  • mehr unerfahrene Bergsteiger und
  • dass die Aufmerksamkeit der Medien steigt.

Die Interviews von Kammerlander und Stefan Winter (DAV) kann man unter folgenden Links anhören:

Hans Kammerlander

http://www.ndrinfo.de/interviews/kammerlander104.html

Stefan Winter, DAV
http://www.tagesschau.de/multimedia/audio/audio24112.html

Tags: , , , , , , ,

Verwandte Artikel








Ähnliche Artikel: 2 Kommentare / Kommentar schreiben » -->

2 Kommentare zu “Kammerlander über das Unglück am Mont Blanc du Tacul”

  1. Sylke am 25. Feb 2011 um 11:21 #

    unfälle gab es schon immer, wenn der da oben sagt das leben hier auf der erde ist vorbei , dann ist es vorbei, ich hatte mal eine alte dame deren ihr mann war an einer routineop am blinddarm gestorben, später sagte man ihr einfach , das sein übergewicht schuld wäre, so sind ärtzte wenn du in der öffentlcihkeit stehst dann kann dir wenig passieren aber glaube mir, wenn dich niemand kennt oder du den mund hälst dann machen sie mit dir was sie wollen wie im dritten reich, denn unsere richter , staatsanwälte sind nicht verändert, wenn eienr geld wittert und er sich sein leben durch eien trottel finanzieren lassen kann dann macht er das, schon schlimm solche rechtsanwälte meist haben sie auch solche gestörte frauen, die auch hart und unerfahren sind, dei es herlich finden wenn ihr mann im gefängnis sitzt, er mus echt gut im sex sein, das diese mislückte juristin zu so einem dicken sack hält, was findet die daran und warum erpressen sich menschen gegenseitig? rechtsanwälte die sich verteidigen lassen von noch krimminelleren da fragt man sich doch was mit denen los ist,

  2. Sylke am 25. Feb 2011 um 11:29 #

    ich habe mal einen deutschen rechtsanwalt gekannt, der ahtte 4 kinder und der erpresste seinen postboten noch um geld, von jedem wollte der geld das ist unglaublich, er verdächtigte menschen von straftaten , das nachbarn das fahrad der freundin von der tochter geklaut hätten, wie kann man ein fahrad stellen das nicht angeschlossen ist?
    wenn man ein fahrrad unangeschlossen irgendwo abstellt mus man damit rechnen das es jemand wegnimmt, gestern auf einem flohmarkt gesehen wie ein trödler einen staatsanwaltmantel verkaufen wollte, weis das die staatsanwaltschaft, die zu einer tagung in die schweiz gefahren ist?
    die deutschen geladenen anwälte und staatsanwälte und richterinnen gehen vorsichtig auf dieser tagung um, dabei kennen wir sie alle anders, wenn ihre kinder dabei sind, dann sind sie überfordeert, oder sie sie scheien nur mit ihnen herum, nein das sind die wirklcihen schizophrenen, die immer wieder dann ankommen und fragen was ist oder wo man ist, erst wird man von ihnen vergewaltigt und zu tode geprügelt und dann sind sie wieder da wie geht es dir, brauchst du wasß schon schlimm solche menschen , scheinheilig bis zum geht nicht mehr, kannte mal eien gesuhndheitsmanagerin die mit jedem rumvögelte, auch mit kripoleuten die sie mal gebrauchen konnte , die vögelte alles ob garagenbesitzer bis was weis ich, und die taten dann alles für sie , aber wirklich alles, unglaublich , ihr war es auch egal was sie dann tat, sie ging auch noch mit der richterin ins bett wenn es um ihr fahrverbot ging die tat alles, und geht mit mir als führungskraft auf den berg, und in ihrer freizeit vergewaltigte die frauen , halb mann halb frau, kaufte sich immer wieder dildos,

Kommentar schreiben

Trackback URI | Comments RSS