“Bergsteigen ist ein bisschen wie Sex, nur völlig sinnlos…”


Dieser Beitrag wurde von am 8. Sep 08, 10:36 unter Zitate abgelegt.

…so die Quintessenz des Berliner Kurriers aus einem Interview mit Reinhold Messner.

PS: Ich kann mir nicht vorstellen, dass RM die Aussagen im Interview wirklich so sieht oder ernst meint. Zum Beispiel beantwortet er die Frage: “Was fasziniert Sie so am Bergsteigen?” mit der Antwort “Das frage ich mich auch. Im Grunde ist doch völlig sinnlos, was ich da tue.”

Im Kern dienen seine Aussagen vermutlich nur dazu, zu polarisieren, indem er sich ausschließlich auf eine externe Sicht der Dinge beschränkt. Aus gesellschaftlicher Sicht ergibt sich durch die Besteigung von Bergen tatsächlich wenig Nutzen. Auch hat die Familie nichts davon, wenn sich ein Bergsteiger zur Besteigung aufmacht. Vermutlich ist hier der Nutzen für die Familie eher negativ.

Allerdings hat Bergsteigen einen immensen Nutzen für mich selbst. Ich denke hoffe, dass es vielen Bergsteigern genauso geht, woher sonst sollte die Motivation kommen, Berge zu besteigen?

Tags: , , ,

Verwandte Artikel








Ähnliche Artikel: Kommentar schreiben » -->

Kommentar schreiben

Trackback URI | Comments RSS