Auswahl feiner Tagestouren für den Herbst


Dieser Beitrag wurde von am 8. Sep 08, 18:24 unter Allgemein & Bergsteigen & Klettern abgelegt.

In der Süddeutschen Zeitung war am Wochenende eine Sammlung von Tagestouren für den Herbst. Es wurden acht Touren vorgestellt, die ein breites Spektrum von Aktivitäten am Berg abdecken:

  • Alpinklettern im Wilden Kaiser: Klettern über elf Seillängen senkrecht durch bleichen Plattenkalk auf den Gipfel der Fleischbank (2187m) über die Wiessner-Rossi-Route. Schwierigkeiten zwischen 5 und 6+.
  • Auf die Zugspitze durchs Höllental: Diese Tour ist sehr abwechslungsreich und hat von Wald, Klamm, Hochtal, Geröll, Klettersteig bis Gletscher alles zu bieten. Entlohnt wird man auf dem Gipfel mit einem Shoppingparadies ;-)
  • Tour auf den Buchstein: Sie wird als Tour für Gipfelverweigerer beschrieben. Nach 1 1/2 Stunden erreicht man eine Almwiese und die Roßsteinalm, wo man sich mit einem Hellen belohnen kann!
  • Mountainbiketour am Walchensee
  • Klettern & Kletterseig am Großen Priel: Im Toten Gebirge in Oberösterreich bietet der Große Priel (2515m) Klettertouren im Bereich 4 bis 6 sowie einen Klettersteig vom Almtal aus über die Welser Hütte zum Gipfelkreuz.
  • Kanzelwand in den Allgäuer Alpen: Als Tagestouroption gibt es einen Klettersteig der etwas heftigeren Kategorie.
  • Wandern auf den Grünten: Der Grünten (1738m) in den Allgäuer Alpen bietet von einfachen Wandertouren bis hin zum Klettersteig zahlreiche Möglichkeiten für die ganze Familie.
  • Geheimtipp Sonnentaten (1096m): Schöne abwechslungsreiche Wanderung, die sich auch für Kinder bestens eignet.

Da müsste eigentlich für jeden was dabei sein. Es gibt also keine Ausreden mehr, den Herbst für tolle Touren nicht zu nutzen…

Tags: , , , ,

Verwandte Artikel








Ähnliche Artikel: 2 Kommentare / Kommentar schreiben » -->

2 Kommentare zu “Auswahl feiner Tagestouren für den Herbst”

  1. Wandern & Outdoor am 12. Sep 2008 um 11:54 #

    Danke für den Hinweis:)

  2. Wellnesshotel Schwarzenstein Südtirol am 24. Mai 2012 um 15:45 #

    Sehr interessierte Artikel in der Süddeutschen Zeitung…zwischen Bergen und Almhütten die Natur genießen und entspannen.
    Auch im Ahrntal ist das Angebot an Radtouren, Wanderausflügen, Bergtouren und Kletterlehrgängen umfangreich.
    Die verschiedenen Wellnesshotels überraschen mit ihrer Vielseitigkeit und lassen die Gäste einblicken in eine Welt des Wohlbefindens und des puren Genusses!
    Berg heil!

Kommentar schreiben

Trackback URI | Comments RSS